Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nånting måste gå sönder – Something must break

KINO

Nånting måste gå sönder – Something Must Break 

von Ester Martin Bergsmark, Schweden 2014, 85 Min., schwedisches Original mit deutschen Untertiteln mit Saga Becker, Iggy Malmborg, Shima Niavarani

“There’s something about his smell. It frightens me. If I got to know all the places on his body, and continued all the way in, I’d never find my way out. If I find a home in him, I’d get completely lost.”

Sebastian arbeitet, um Geld zu verdienen, damit er Dinge kaufen kann, um schließlich die Tristheit der Arbeit zu übertünchen. Er befindet sich in einem fortlaufenden Kreislauf aus Langeweile und Realitätsflucht und sehnt sich, überfüllt von romantischen Idealvorstellungen, nach einem Mann. Als ihn eines Tages Andreas vor einem gefährlichen Übergriff eines homophoben Mannes auf der Toilette rettet, hebt Sebastian das übrig gebliebene, blutige Taschentuch als Erinnerung auf. Die beiden beginnen eine aufregende, lustvolle und intensive Beziehung. Doch Sebastian möchte lieber Ellie genannt werden, denn ihn ihr wächst das Bedürfnis kein Mann, sondern eine Frau zu sein. Was sich zu Beginn als idealer Berührungspunkt zwischen zwei offenen Menschen darstellt, wird im Verlauf des Films zu einem komplizierten Gerüst aus Angst, gesellschaftlichen Zwängen und aufkommenden Enttäuschungen. Iggy Malmborg und Saga Becker tragen den Film wunderbar zusammen und verleihen ihm eine unfassbar emotionale Stärke. Die musikalische Untermalung u.a. der schwedischen Trans-Künstlerin Tami Tamaki rundet „Something Must Break“ ab und macht ihn zu einem melancholischen, doch gleichzeitig realitätsnahen und vor allem lustbetonten Film der bereits etliche internationale Preise erhalten hat.

Details

Datum:
23. November 2016
Zeit:
20:00 - 21:30
Eintritt:
3€
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Uhlhornsweg 49-55
Oldenburg, Niedersachsen 26129 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+49 441 798-2658
Website:
http://www.theater-unikum.de/