Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Love & Sex & Rocknrollstuhl

KINO

Love & Sex & Rocknrollstuhl – Behinderung, Selbstbestimmheit, Sexualität

von Susanna Wüstneck, Deutschland 2016, 45 Min., deutsches Original, mit Wiebke Hendeß, Nicola Schnakenberg, Stefan Krusche, Emanuel Zeissner – deutschlandweite Premiere

Der Dokumentarfilm „Love & Sex & Rocknrollstuhl“ erzählt vom Leben mit Behinderung und der Sehnsucht nach Liebe und Sexualität. Nicola, Stefan, Wiebke und Emanuel leben mit einer körperlichen Behinderung in unterschiedlichen Lebenssituationen. Während Stefan im bürgerlich geprägten Schwetzingen allein in seiner Eigentumswohnung lebt, hat Wiebke mit ihren Freunden ein Haus zum gemeinsamen Leben gebaut. Emanuel hat sich mühsam die Eigenständigkeit zurück erkämpft und kann in einer kleinen Mietswohnung leben, Nicola hingegen ist seit ihrer Geburt auf 24 Stunden Assistenz angewiesen und lebt deshalb in einem Haus für Menschen mit Behinderung. Alle vier sehnen sich nach Liebe und Sexualität und treffen sich aus diesem Grund zu einem Erotikworkshop im Institut für Selbst-Bestimmtheit Behinderter in Trebel.

„Meine Neugier auf andere Lebenswelten brachte mich oft dazu, alles, was bisher galt, neu zu hinterfragen. Die Antworten waren oft erstaunlich einfach. Allein die Begegnungen mit den Lebenswelten von Menschen mit Behinderung und die eigenen Erfahrungen machten mir begreiflich, wie wichtig es ist, selbstbestimmt leben zu können. Wenn dieser Wunsch also für mich gilt, so muss es etwas sein, was auch den Wünschen anderer Menschen entspricht.“ – Susanna Wüstneck, www.lalieproduktion.de

Diese Doku zeigen wir in Kooperation mit dem BeRef und dem Studentenwerk und freuen uns auch besonders über die Anwesenheit der Regisseurin Susanna Wüstneck und einer der Protagonistinnen, Wiebke Hendeß. Im Anschluss an den Film laden wir alle Interessierten herzlich zu einem gemeinsamen Gespräch ein. Und, der Ehre noch nicht genug, ist diese Vorstellung auch die deutschlandweite Premiere des Films.

Die Sitzreihen der Bühne 1 sind durch eine Rampe für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Details

Datum:
16. November 2016
Zeit:
20:00 - 21:15
Eintritt:
3€
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Uhlhornsweg 49-55
Oldenburg, Niedersachsen 26129 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+49 441 798-2658
Website:
http://www.theater-unikum.de/